Herzlich Willkommen bei der Rottal-Inn SPD

Liebe Besucherinnen,liebe Besucher, es freut uns sehr, dass Sie sich für die politische Arbeit der Rottal-Inn SPD interessieren. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um mehr über die Aktivitäten der Rottal-Inn SPD zu erfahren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen. Ihre Rottal-Inn SPD.

 

15.04.2018 in Presse von Bernhard Roos

Als Grenzgänger in Bayerisch Eisenstein

 

MdL Roos mit Landtagskandidaten zu Besuch im Rathaus

Mit der Waldbahn zwischen Bergen und Bächen angereist, fühlt sich der naturverbundene SPD-Landtagsabgeordnete Bernhard Roos sichtlich wohl in der 1000-Seelengemeinde Bayerisch Eisenstein direkt an der Grenze zur Tschechischen Republik. Gemeinsam mit den LandtagskandidatInnen Bettina Blöhm und Hans Hutter und dem Vorsitzenden des Vereins Gemeinsam Leben und Lernen in Europa e.V. Toni Fischer stattete MdL Roos Bürgermeister Georg „Charly“ Bauer einen Besuch im Rathaus ab.

12.04.2018 in Kommunalpolitik von SPD Eggenfelden

SPD-Jahresempfang im Zeichen des Ehrenamts

 
Hätten die Veranstaltung am liebstem im Biergarten abgehalten (v.l.): Stadträte Hans-Peter Luibl und Renate Hebertinger, PStS Florian Pronold, stellv. SPD-Landesvorsitzende Marietta Eder, Ortsvorsitzender und Bezirkstagskandidat Benjamin Lettl, 3. Bgm. Johanna Leipold, Landtagskandidat Valentin Kuby und SPD-Kreisvorsitzender Jürgen Rampmaier. (Foto: Ostermeier)

Stellv. SPD-Landesvorsitzende Marietta Eder spricht in Eggenfelden

Der SPD Ortsverein Eggenfelden freut sich über einen erfolgreichen kommunalpolitischen Jahresempfang. Trotz herrlichem Frühlingswetter am vergangenen Sonntag sind etliche Vertreter der örtlichen Vereine und Parteimitglieder der Einladung des Ortsvereins in die Sportgaststätte gefolgt. Hauptrednerin war die stellv. SPD-Landesvorsitzende Marietta Eder.

03.04.2018 in Presse von Bernhard Roos

Eklatanter Personalmangel: 207 Polizistenstellen in Niederbayern unbesetzt

 

MdL Roos: Innenministerium muss prekäre Personalsituation schleunigst entschärfen

Die Polizei in Niederbayern ist permanent unterbesetzt – und zwar um 9,64 Prozent (Stand: 01.01.2018). Das hat eine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion an das Innenministerium bestätigt. "Entgegen der großspurigen Ankündigungen der Staatsregierung, hat sich die Situation an den Polizeiinspektionen im Freistaat Bayern im Durchschnitt eben nicht verbessert", kommentiert MdL Bernhard Roos.

Im Gegenteil: Während es 2016 in Niederbayern eine Unterbesetzung von 199 Stellen gab (9,35 Prozent), waren es 2017 sogar 207 Stellen (9,64 Prozent), die nicht besetzt waren. "Im Gegensatz zur bloßen Verkündung von Wohltaten durch das Innenministerium, die Polizei werde personell aufgestockt, ergeben die Zahlen ein anderes Bild und entlarven die Mär, dass in Bayern sicherheitspolitisch alles in Ordnung sei", bemerkt Roos. „Da ändert auch eine Bayerische Grenzpolizei nichts dran.“ Der SPD-Politiker erinnert erneut, dass es sich dabei lediglich um eine Umbenennung und Umverteilung der Schleierfahndung.

03.04.2018 in Presse von Bernhard Roos

Roos sagt Unterstützung für Bayerischen Heilbäder-Verband zu

 

Freistaat und Krankenkassen in der Pflicht

Der SPD-Landtagsabgeordnete Bernhard Roos unterstützt die Forderung des Bayerischen Heilbäder-Verbands nach einer Erhöhung der jährlichen Investitionspauschale von etwa sieben auf rund zwölf Millionen Euro. „Unsere Kurorte und Heilbäder sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen, um weiterhin zukunftsfähig zu sein.“, erklärt Roos.

Der Abgeordnete nennt unter anderem den Sanierungsaufwand und die Bereitstellung und den Ausbau von Infrastrukturen wie Breitband-, Straßen- und öffentlichem Nahverkehrsnetz als Gründe für die Notwendigkeit einer höheren finanziellen Unterstützung. Zudem habe sich die Dauer der Kuraufenthalte deutlich verkürzt, meint Roos und bestätigt damit die Ausführungen des Geschäftsführers des Bayerischen Heilbäder-Verbands Rudolf Weinberger. „In Folge sind auch die Übernachtungszahlen in Kurorten zurückgegangen.“, so der SPD-Politiker.

29.03.2018 in Presse von Bernhard Roos

Schlechte Konditionen Grund für Scheitern der Siemens-Teilrettung

 

MdL Roos verteidigt Engagement des Betriebsrats und der IG Metall

Vor etwa zwei Jahren wurde bekannt, dass Siemens am Standort Ruhstorf an der Rott etwa die Hälfte der Stellen streichen will. Seither kämpfen Betriebsrat und Gewerkschaft um den Erhalt der Arbeitsplätze und die Zukunft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Nun steht der Betriebsrat in der Kritik, zum völligen Unverständnis des SPD-Landtagsabgeordneten und IG Metaller Bernhard Roos: „Wer die Auseinandersetzungen und Verhandlungen der vergangenen zwei Jahre verfolgt hat, müsste wissen, dass sich der Betriebsrat um die Sorgen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer annimmt und nicht zu unüberlegten Handlungen drängt.“
 

MdB Pronold

Bernhard Roos MdL

MdEP Ertug

Mitfahrzentrale

Mitfahrzentrale Rottal-Inn


Jusos Rottal-Inn

Flickr FotoCommunity

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

25.04.2018, 12:00 Uhr AK Sitzung

25.04.2018, 14:00 Uhr Fraktionssitzung

25.04.2018, 18:00 Uhr Hofbräu München: Maibock-Ansitch 2018

Alle Termine

Nachrichten der BayernSPD

Beitrittsformular

BayernSPD

BayernSPD Landtagsfraktion

Bundespartei

Bundestagsfraktion

Materialien zum Download

Arbeitsmarkt

Kommunalpolitik

Programm der Rottal-Inn-SPD zur Kommunalwahl 2014

Verantwortung für unsere Region übernehmen

Infrastruktur

Wir setzen uns ein für

  • - den durchgängigen Ausbau der A94
  • - den mindestens dreispurigen Ausbau der B.20
  • - Erhaltung und Ausbau der Staatsstraßen.
  • - den zweispurigen Ausbau der Bahnstrecke Simbach - Mühldorf – München.
  • - den Ausbau der Breitbandversorgung.
  • - die Versorgungssicherheit in den Ortschaften.
  • - den Verbleib der Versorgungsbetriebe und Krankenhäuser in kommunaler Hand.
  • - die Schaffung von qualifizierten Arbeitsplätzen.
  • - Sicherung aller wohnortnahen Schulstandorte.
  • - eine zeitgerechte Schülerbeförderung.
  • - Schülerbeförderung ohne Stehplätze.
  • - Sicherheitsüberprüfung der Bushaltestellen.

 

Rottal-Inn-Kliniken

Die stationäre Krankenversorgung gehört zu den Pflichtaufgaben der Landkreise. Der Versuch, sich hier durch Privatisierung aus der Verantwortung zu stehlen, wurde beim Bürgerentscheid 2009 mit überwältigender Mehrheit vereitelt. Die SPD war dabei eine der wenigen Parteien, die von Anfang an für einen Verbleib der Krankenhäuser in Bürgerhand gekämpft hat. Durch die inzwischen beschlossenen Strukturreformen haben unsere Kliniken die Chance bekommen, mittelfristig wirtschaftlich solide zu arbeiten und bald finanziell unabhängig von Zuschüssen des Landkreises zu werden. Dies darf nicht durch engstirnige Kirchturmpolitik gefährdet werden. Nur wirtschaftlich gesunde Kliniken können eine menschlich und fachlich hochwertige Patientenversorgung gewährleisten und sichere Arbeits- und Ausbildungsplätze für ihre Mitarbeiter bieten.

Wir setzen uns ein für eine kommunale und gute Krankenhausversorgung.

 

Jugendarbeit – zeitgemäß und kontinuierlich

Wir setzen uns ein für

  • die Entwicklung eines Seniorenplanes für den Landkreis Rottal-Inn.
  • die Entwicklung neuer Konzepte und Wohnformen für Senioren.

  • die Förderung tragfähiger sozialer Netzwerke

  • die Beteiligung älterer Menschen, damit ihr Wissen und ihre Erfahrungen nicht verloren gehen.

    Umwelt

Wir setzen uns dafür ein

  • -den Rottauensee als Mittelpunkt für Freizeit, Erholung, Tourismus und Wirtschaft wieder herzustellen.
  • -bei kleineren Gewässern und Bächen, wo Räumungsarbeiten durchgeführt werden, durch Einschaltung von Fachbehörden Schaden vom Ökosystem abzuwenden.
  • -dass die Uferschutzstreifen bei Gewässern eingehalten werden.

 

Rottal-Inn wird Inklusiv 

Wir setzen uns ein für

 

  • die Erstellung eines Aktionsplans zur Umsetzung der UN-BRK im Landkreis Rottal-Inn.

  • die Berücksichtigung der Barrierefreiheit bei Neubauten und Sanierungen.

  • die Einbeziehung betroffener Personengruppen bei der Ortsplanung.

  • eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung.

     

Die bessere Antwort für Bayern!

Besucherzähler

Besucher:3119747
Heute:27
Online:2