Herzlich Willkommen bei der Rottal-Inn SPD

Liebe Besucherinnen,liebe Besucher, es freut uns sehr, dass Sie sich für die politische Arbeit der Rottal-Inn SPD interessieren. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, um mehr über die Aktivitäten der Rottal-Inn SPD zu erfahren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen. Ihre Rottal-Inn SPD.

 

04.07.2017 in Presse von Bernhard Roos

50 Niederbayern erkunden Berlin

 

Das Programm führte in den Bundestag und zur Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

 

Auf Anregung der SPD-Bundestagsabgeordneten Rita-Hagl-Kehl machten sich 50 politikinteressierte Bürgerinnen und Bürger aus Niederbayern, unter der Reiseleitung von Hans Eisner, auf den Weg in die Bundeshauptstadt, um Berlin einmal auf politische Weise kennenzulernen.

25.06.2017 in Ortsverein von SPD Eggenfelden

Ausgelassene Stimmung beim SPD-Sommerfest

 
Das SPD-Vorstandsteam um Vorsitzendem Benjamin Lettl (2.v.l.) und Fraktionschefin Renate Hebertinger (rechts) mit den beiden Gewinnern der Bundestags- und Landtagsfahrten Erika Kanzelsberger (Mitte) und Anton Rosenkranz (2.v.r.) – Foto: Asböck


Eggenfelden. Einen gemütlichen Sonntag bei ausgelassener Stimmung erlebten die Besucher des SPD-Sommerfestes im Biergarten der Sportgaststätte. Trotz anhaltend leichtem Regen kamen wieder viele Gäste, die von Reinhard Schaffer und Cilly Saydl am Grill bestens kulinarisch versorgt wurden.

23.06.2017 in Presse von Bernhard Roos

MdL Roos: „Probleme in GU Ruhstorf waren hinlänglich bekannt“

 

Bernhard Roos spricht von Versagen der staatlichen Fürsorgepflicht und fordert schnelleres Handeln bei auffälligen Asylbewerbern

 

In der Gemeinschaftsunterkunft Ruhstorf kam es zu einem sexuellen Übergriff eines erwachsenen Asylbewerbers auf ein Kind einer asylsuchenden Familie. Bernhard Roos, Abgeordneter des Landtags (SPD) äußert sich bestürzt: „Es kann nicht sein, dass schutzsuchende Menschen bei uns abermals drangsaliert werden und hilflos der Situation ausgesetzt sind. Der Staat weist diesen Menschen den Wohnort, also ein Heim, zu. Aus diesem können sie während der Bearbeitung ihres Antrags nicht ausziehen – und so eine Bearbeitung kann Jahre dauern. Daraus ergibt sich die Pflicht des Freistaats, in den beengten Heimen eine sichere Umgebung zu garantieren.“ Auch in der GU Ruhstorf gäbe es Asylbewerber, die seit über zwei Jahren auf ihren Bescheid warten. Einige davon haben sich an den Abgeordneten gewandt, der, wie in solchen Fällen üblich, beim BAMF nachhakt.

07.06.2017 in Presse von Bernhard Roos

Runder Tisch: Crystal Meth in Niederbayern

 

An drei Standorten diskutierten MdL Bernhard Roos, Sozialpädagoge Benjamin Lettl, Vetreter
aus Schulen, Gesundheitswesen und -amt sowie Polizei über die Droge Crystal Meth und die
spezielle Problematik in Niederbayern. Der Sozialpädagoge Benjamin Lettl gab dabei Einblicke
in seine Arbeit in der Jugendhilfeeinrichtung “Freedom” und berichtet aus erster Hand und orientiert
an diversen Statistiken, welche Folgen Crystal Meth haben kann und wie Betroffene aus
ihrer Sucht entkommen können. Quintessenz bei allen drei Runden Tischen: Es bedarf mehr
Personal zur Prävention und Kontrolle.


07.06.2017 in Bundespolitik von SPD Eggenfelden

Das Rentenkonzept der SPD

 

Die Rente für ein gutes Leben

Natürlich wollen wir alle im Alter so weiterleben können, wie wir es gewohnt sind – und nicht erst mit 70 in die Rente gehen. Dafür haben wir gearbeitet, das haben wir verdient. Gleichzeitig sollen die Beiträge in die Rentenkasse die junge Generation nicht erdrücken. Beides ist möglich, wenn wir es wollen und gemeinsam mutig entscheiden. Gemeinsam mit Andrea Nahles hat Martin Schulz ein Konzept erarbeitet für ein stabiles Rentenniveau, das nicht weiter absinkt – und für einen Rentenbeitrag, der nicht über 22 Prozent steigt. Damit das geht müssen wir an verschiedenen Stellen ansetzen: zum Beispiel dafür sorgen, dass mehr Frauen und Männer gute Löhne bekommen. Und dass mehr Erwerbstätige in die Rentenversicherung einzahlen. Wir haben Ideen für einen neuen Generationenvertrag. Damit sich wir alle, und auch noch unsere Kinder und Enkel, auf eine gute, sichere Rente verlassen können.

MdB Pronold

Bernhard Roos MdL

MdEP Ertug

Mitfahrzentrale

Mitfahrzentrale Rottal-Inn


Jusos Rottal-Inn

Flickr FotoCommunity

Die nächsten Termine

Alle Termine öffnen.

22.07.2017, 11:00 Uhr 50 Jahre Betty-Pfleger Heim

26.07.2017, 19:00 Uhr Auftaktveranstaltung für den Bundestagswahlkampf mit Olaf Scholz

28.07.2017, 10:30 Uhr Berufsschulen Waldkirchen: Abschlussfeier

Alle Termine

Nachrichten der BayernSPD

Beitrittsformular

BayernSPD

BayernSPD Landtagsfraktion

Bundespartei

Bundestagsfraktion

Materialien zum Download

Arbeitsmarkt

Kommunalpolitik

Programm der Rottal-Inn-SPD zur Kommunalwahl 2014

Verantwortung für unsere Region übernehmen

Infrastruktur

Wir setzen uns ein für

  • - den durchgängigen Ausbau der A94
  • - den mindestens dreispurigen Ausbau der B.20
  • - Erhaltung und Ausbau der Staatsstraßen.
  • - den zweispurigen Ausbau der Bahnstrecke Simbach - Mühldorf – München.
  • - den Ausbau der Breitbandversorgung.
  • - die Versorgungssicherheit in den Ortschaften.
  • - den Verbleib der Versorgungsbetriebe und Krankenhäuser in kommunaler Hand.
  • - die Schaffung von qualifizierten Arbeitsplätzen.
  • - Sicherung aller wohnortnahen Schulstandorte.
  • - eine zeitgerechte Schülerbeförderung.
  • - Schülerbeförderung ohne Stehplätze.
  • - Sicherheitsüberprüfung der Bushaltestellen.

 

Rottal-Inn-Kliniken

Die stationäre Krankenversorgung gehört zu den Pflichtaufgaben der Landkreise. Der Versuch, sich hier durch Privatisierung aus der Verantwortung zu stehlen, wurde beim Bürgerentscheid 2009 mit überwältigender Mehrheit vereitelt. Die SPD war dabei eine der wenigen Parteien, die von Anfang an für einen Verbleib der Krankenhäuser in Bürgerhand gekämpft hat. Durch die inzwischen beschlossenen Strukturreformen haben unsere Kliniken die Chance bekommen, mittelfristig wirtschaftlich solide zu arbeiten und bald finanziell unabhängig von Zuschüssen des Landkreises zu werden. Dies darf nicht durch engstirnige Kirchturmpolitik gefährdet werden. Nur wirtschaftlich gesunde Kliniken können eine menschlich und fachlich hochwertige Patientenversorgung gewährleisten und sichere Arbeits- und Ausbildungsplätze für ihre Mitarbeiter bieten.

Wir setzen uns ein für eine kommunale und gute Krankenhausversorgung.

 

Jugendarbeit – zeitgemäß und kontinuierlich

Wir setzen uns ein für

  • die Entwicklung eines Seniorenplanes für den Landkreis Rottal-Inn.
  • die Entwicklung neuer Konzepte und Wohnformen für Senioren.

  • die Förderung tragfähiger sozialer Netzwerke

  • die Beteiligung älterer Menschen, damit ihr Wissen und ihre Erfahrungen nicht verloren gehen.

    Umwelt

Wir setzen uns dafür ein

  • -den Rottauensee als Mittelpunkt für Freizeit, Erholung, Tourismus und Wirtschaft wieder herzustellen.
  • -bei kleineren Gewässern und Bächen, wo Räumungsarbeiten durchgeführt werden, durch Einschaltung von Fachbehörden Schaden vom Ökosystem abzuwenden.
  • -dass die Uferschutzstreifen bei Gewässern eingehalten werden.

 

Rottal-Inn wird Inklusiv 

Wir setzen uns ein für

 

  • die Erstellung eines Aktionsplans zur Umsetzung der UN-BRK im Landkreis Rottal-Inn.

  • die Berücksichtigung der Barrierefreiheit bei Neubauten und Sanierungen.

  • die Einbeziehung betroffener Personengruppen bei der Ortsplanung.

  • eine gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung.

     

Die bessere Antwort für Bayern!

Besucherzähler

Besucher:3119746
Heute:1
Online:1