Geschichte des SPD-Kreisverbandes Rottal-Inn

Der SPD-Kreisverband Rottal-Inn wurde am 15.01.1972 gegründet. Die erste gemeinsame Kreisdelegiertenkonferenz fand in Pfarrkirchen im Gasthaus Kirchenwirt statt.

 

Entstehung

Die Delegierten kamen aus den bisherigen SPD-Kreisverbänden Eggenfelden und Pfarrkirchen sowie aus den SPD-Ortsvereinen Bayerbach und Birnbach. Bis zur Wahl am 15.01.1972 hatten die SPD-Kreisverbände Eggenfelden (letzter Vorsitzender Manfred Wimmer; später Bundestagsabgeordneter) und Pfarrkirchen (letzter Vorsitzender Franz-Xaver Hageneder; Stadtrat in Pfarrkirchen) die SPD-Mitglieder vertreten und repräsentiert. Erster Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes Rottal-Inn wurde Manfred Wimmer aus Eggenfelden. Dem ersten Vorstand des SPD-Kreisverbandes Rottal-Inn gehörte als stellvertretender Vorsitzender der frühere 1. Bürgermeister der Gemeinde Kirchdorf/Inn, Frank Werner, an.

 

Geschichte

Am 16.04.1977 fanden im Gasthaus Krapf in Eggenfelden Neuwahlen der Vorstandschaft statt. Neuer Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes Rottal-Inn wurde dabei auf Vorschlag des bisherigen Vorsitzenden Manfred Wimmer der derzeitige Kreisrat und 3. Bürgermeister der Stadt Pfarrkirchen, Kurt Vallée. Dieser blieb bis zum 01.09.1990 Vorsitzender des SPD-Kreisverbandes und wurde dann am 01.09.1990 von Günter Elsberger aus Falkenberg als Kreisvorsitzender abgelöst. Bis zum 19.01.1999 führte Günter Elsberger den SPD Kreisverband Rottal-Inn und trat in dieser Zeit dreimal als Kandidat für den Deutschen Bundestag an. Seine hervorragende Arbeit kam auch bei den Wählern zum Ausdruck, in dem er das Stimmergebnis von 19 auf 29 Prozent steigern konnte. Am 19.01.1999 wurde in Hebertsfelden mit der Eggenfeldener Kreis- und Stadträtin Renate Hebertinger zum ersten Mal eine Frau an die Spitze des SPD Kreisverbandes gewählt. Am 18.01.2009 gratulierten VertreterInnen des SPD-Kreisverbandes, der SPD-Landtagsfraktion und der SPD-Landesvorsitzende Ludwig Stiegler mit einem Festakt im Stadtsaal Eggenfelden der SPD-Chefin zu ihrem 10-jährigen Amtsjubiläum. Ihre gute Parteiarbeit haben die Delegierten mit Ihrer mittlerweile fünften Wiederwahl (einstimmig) am 21.06.2009 in Pfarrkirchen honoriert. Hebertinger legte Ende November 2012 ihr Amt als SPD-Kreisvorsitzende nieder. Bis zur Neuwahl des neuen Vorsitzenden Jürgen Rampmaier leiten die drei Stellvertreter Maria Bellmann, Thorsten Frankenberger und Thomas Klumbies gemeinsam den Kreisverband Rottal-Inn. Seit 2019 lenkt nun Alfred Feldmeier aus Simbach am Inn die Geschicke der Rottal-Inn-SPD

 

Aufgaben des Kreisverbandes

Aufgabe des SPD-Kreisverbandes sind unter anderem die Durchführung von Wahlkämpfen (Kreistags-, Bezirkstags-, Landtags- und Bundestagswahlen) und die Organisation und Koordination der Arbeit der Ortsvereine und die politische Vertretung der SPD in Fragen der Landkreispolitik nach Außen.

 

Veranstaltungen

An festen politischen Veranstaltungen finden regelmäßig statt:

  • SPD-Jahresempfang
  • Aschermittwochskundgebung der Jusos Rottal-Inn im Stadtsaal Eggenfelden (seit 2008)
  • Manfred Wimmer Gedächtniskegeln in Eggenfelden (Kegel-Center)
  • Großes SPD-Familienfest immer am 15. August am Stausee Postmünster (seit 2003)
  • SPD Kundgebung am „Eringer-Kirta“ in Ering (alle 2 Jahre)
  • SPD-Festabend zum Jahresschluss (seit 2007)

Verbesserung?

Wo drückt
der Schuh?

Email

MdB Pronold

MdEP Ertug

Jusos Rottal-Inn

BayernSPD

Bundespartei

Facebook Rottal Inn

Die bessere Antwort für Bayern!

Besucherzähler

Besucher:3119747
Heute:16
Online:1